WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

alles was in den anderen Bereichen nicht rein passt.
Antworten

WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Hallo,

im Zuge der Entwicklung eines WooCommerce Plugins bin ich mit meinem Entwickler auf einige Einschränkungen der Schnittstelle bzw ein paar kleine Fehler der Doku gestoßen. Ich habe zu den Punkten leider keine Behebungsmöglichkeiten im Forum gefunden.

Anbei die Zusammenfassung aus unserer Dev-Doku:

# Allgemein
* [ ] Bilder-Upload (Export) => Name/URL wird vom Shop zurückgegeben; CAO speichert diesen Namen/URL; Feld ist jedoch stark begrenzt in der Zeichenanzahl und wird ohne Fehler oder ähnlichem einfach abgeschnitten; Sollte wenigstens dokumentiert werden

# Produkt-Export
* [ ] Angebots-Preis `products_ac_*` => Wird scheinbar nicht exportiert

# Kunden-Export
* [ ] Bei den Kundendaten fehlt allgemein relativ viel... z.B.:
* Lieferanschriften
* Zahlungsziele sowie Kunden-Zahlart, etc...
* SEPA-Lastschriftmandat vorhanden?!
* Benutzerfelder
* Benutzerfelder optimieren => Hier wäre das gleiche System wie bei Produkten wünschenswert und nicht einfach nur 10 Textfelder
* Beim Import der Kundendaten von .csv --> CAO kann das Feld SHOP_PASS nicht importiert werden

# Kategorie-Export
* [ ] Dokumentation fehlerhaft `parented` => `parentid`

# Kunden-Import
* [x] Wie können Kundendaten aus dem Shop aktualisiert werden?
Kundendaten werden durch Bestellungen aktualisiert - funktioniert zwar ist aber nicht wirklich schön...
Kundendaten sollten einfach wie beim Erstimport aktualisiert werden

# Bestellungs-Import
* [ ] Eine einmalig übertragene Bestellung kann nicht mehr aktualisiert werden.
Zumindest der Shop-Status sollte unbedingt auch aktualisiert werden können.

BG Mario Reisinger

CAO-Faktura 1.5 (immer aktuell gehalten)
Maria-DB 10
WooCommerce 1.3.1 mit WooCAOConnect 0.0.1

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkung

1. Das das hier jetzt absolut niemanden Interessiert bzw darauf garnicht reagiert wird finde ich etwas ernüchternd. :-/

BG Mario Reisinger

CAO-Faktura 1.5 (immer aktuell gehalten)
Maria-DB 10
WooCommerce 1.3.1 mit WooCAOConnect 0.0.1

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkung

Luigim81 hat geschrieben: # Bestellungs-Import
* [ ] Eine einmalig übertragene Bestellung kann nicht mehr aktualisiert werden.
Zumindest der Shop-Status sollte unbedingt auch aktualisiert werden können.
Zusätzlich wäre es praktisch wenn man das Modul "Shop Bestellungen als Auftrag" verwendet trotzdem die Möglichkeit hat trotzdem direkt wahlweise eine Rechnung zu importieren...

BG Mario Reisinger

CAO-Faktura 1.5 (immer aktuell gehalten)
Maria-DB 10
WooCommerce 1.3.1 mit WooCAOConnect 0.0.1


Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Und wie umgehen die fehlenden Funktionen in der CAO API? Mal abgesehen davon ging es bei meiner Anbindung darum, dass alles aus CAO heraus gewartet wird und das Personal das Artikelpflege bzw Verrechnung usw. macht nicht noch zusätzlich mit dem Shopinterface in Berührung kommt.

Da aber von CAO keine Reaktion auf die Einschränkungen der API kam, wird das Plugin nicht mehr weiterentwickelt. Es waren zu viele Direktzugriffe in die CAO Datenbank nötig um einen reibungslosen Betrieb zu ermöglichen.

BG Mario

BG Mario Reisinger

CAO-Faktura 1.5 (immer aktuell gehalten)
Maria-DB 10
WooCommerce 1.3.1 mit WooCAOConnect 0.0.1

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Hallo Zusammen,

Gibt es ggf. Interesse an einer neuen Schnittstelle?

Ich habe bisher drei umfangreiche Shop-Schnittstellen für CAO entwickelt. Shopware 5, Shopware 6 (da es vollständig neu entwickelt wurde) und Virtuemart (und eine eBay-Schnittstelle - hier bisher nur Bestelldownload).

Hier ein paar Infos:
https://www.ffe-tech.com/products/connect/cao-shopware/

LG Florian
Beste Grüße
Florian Feilmeier
FFE-Tech e. U.
SOFTWAREentwicklung

https://www.ffe-tech.com
info@ffe-tech.com

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Nein die API von CAO hat wie in meinem Anfangspost geschrieben einige unpraktische Einschränkungen die für mich zu störend sind...

BG Mario

BG Mario Reisinger

CAO-Faktura 1.5 (immer aktuell gehalten)
Maria-DB 10
WooCommerce 1.3.1 mit WooCAOConnect 0.0.1

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Hi,

Daher greif ich zugegeben ein paar Daten (NUR-lesend!) direkt aus der Datenbank ab. Das funktioniert, da meine Schnittstellen nicht als Shop-Plugin implementiert sind, sondern lokal im Netzwerk (als Middleware) installiert werden. Die Kommunikation erfolgt dann mit der offiziellen RestAPI des Shops. WooCommerce hat auch eine RestAPI. Somit ist die Verbindung auch sicherer (z. B. über OAuth2 wie bei Shopware 6)

Ich kann natürlich auch gerne mal eine Liste zusammenstellen, was mir bisher so gefehlt hat in der CAO Schnittstellem-Spezifikation. Ich bin mir sicher, das wird dann sicher mal eingeplant werden, wenn man das mal richtig über den Bug-Tracker meldet. Vorher funktioniert es aber auch ganz gut wie gehabt. Ich und meine Kunden sind zufrieden.

LG Florian
Beste Grüße
Florian Feilmeier
FFE-Tech e. U.
SOFTWAREentwicklung

https://www.ffe-tech.com
info@ffe-tech.com

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

JA aber wenn man den Shop komplett aus CAO verwalten möchte scheitert es schon an einfachsten Sachen... Auftragsstatus kann nicht geändert werden, Kundendaten können nur beim import von Rechnungen in CAO aktualisiert. Keine Lieferadressen zum Shop... usw usw...

BG

BG Mario Reisinger

CAO-Faktura 1.5 (immer aktuell gehalten)
Maria-DB 10
WooCommerce 1.3.1 mit WooCAOConnect 0.0.1

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Hi,

Meine Kunden verwalten den Shop gänzlich in CAO.

- Statusupdate (Bestellstatus) inkl. Tracking-Code und automatischer Mailversandt.
- Für Kundenimport gibt es zwei Wege. Im Transfer von CAO über Import von Bestellungen oder Kunden.
- Lieferadresse zum Shop fehlt im Standard. Bekomm ich aber aus der Datenbank.

Desweiterem
- umfänglicher Artikelexport in den Shop mit ...
... Standard-, Staffel- und Aktionspreisen für alle VKs, die dann im Shop unterschiedlichen Kundengruppen zugewiesen werden können (für B2B)
... Zubehörteile und Stücklisten werden als Crosselling im Shop verknüpft
... Übergabe von Artikelvarianten. Für Shopware 6 kann man nun auch verschiedene Konfigurationen bzw. Eigenschaften über den Variantentext in CAO definieren. Z. B. „Größe S, Farbe Blau, Zielgruppe: Kinder)
... flexible Verwendung von Benutzerfeldern aus CAO
... u. s. w.

LG Florian
Beste Grüße
Florian Feilmeier
FFE-Tech e. U.
SOFTWAREentwicklung

https://www.ffe-tech.com
info@ffe-tech.com

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Die von mir erwähnte Schnittstelle ist schon für CAO <-> WooCommerce.
https://www.ramser-elektro.at/shop/soft ... wc_server/

Wenn man die Shop Schnittstelle von CAO verwendet muss man mit einigen Einschränkungen leben.
Ausser man benutzt die SQL Datenbank an sich.

Der Vorteil meiner Schnittstelle ist ausserdem, das beliebig viele WooCommerce Shops eingelesen werden können.
Es kann der Shopstatus geändert werden, Packlisten erstellt und noch viele andere Features ausgeführt werden, die CAO so nicht anbietet.

Einges liese sich in WooCommerce mit diversen Plugins nachbilden.

So hat man aber alle Funktionen in einem Programm gebündelt.

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Soll das jetzt hier ein Konkurrenzkampf werden?

Die Schnittstelle ist nicht perfekt, trotzdem rate ich jedem davon ab die Datenbank direkt zu beschreiben.
Gruß Chris
"Derjenige, der sagt: "Es geht nicht", soll den nicht stören, der's gerade tut."

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Hi,

genau deshalb habe ich weiter oben "NUR-LESEND" geschreiben.

LG Florian
Beste Grüße
Florian Feilmeier
FFE-Tech e. U.
SOFTWAREentwicklung

https://www.ffe-tech.com
info@ffe-tech.com

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Du warst damit auch nicht gemeint. :!:
Gruß Chris
"Derjenige, der sagt: "Es geht nicht", soll den nicht stören, der's gerade tut."


Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Auf Grund der Einschränkungen der Schnittstelle ist nicht alles ohne direkten DB Eingriff machbar. Da sich an den Einschränkungen der Schnittstelle auch nichts ändern wird, habe ich die Entwicklung eingestellt und mich für einen anderen Lösungsweg entschieden. Ich Stelle es auch keinem zur Verfügung um nicht Fehler in dessen Datenbank zu riskieren.

BG Mario

BG Mario Reisinger

CAO-Faktura 1.5 (immer aktuell gehalten)
Maria-DB 10
WooCommerce 1.3.1 mit WooCAOConnect 0.0.1

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Direkter Datenbankeingriff (andere Lösung) wird immer Fehler produzieren. Was soll uns diese Aussage jetzt bringen?
Und Unterstellungen (da wird sich nichts dran ändern) müssen hier nicht sein.
Gruß Chris
"Derjenige, der sagt: "Es geht nicht", soll den nicht stören, der's gerade tut."

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Daher lass ich das mit den Zugriffen auch.

Und das andere empfinde ich leider so. Auf meine Eingangspost wurde nicht Eingegangen... garnicht... daher sehe ich in absehbarer Zeit keine Chance auf Änderung/Verbesserung. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. ;-)

BG Mario

BG Mario Reisinger

CAO-Faktura 1.5 (immer aktuell gehalten)
Maria-DB 10
WooCommerce 1.3.1 mit WooCAOConnect 0.0.1

Re: WooCommerce Plugin - CAO Shopschnittstelle Einschränkungen

Ich versuchs mal.
# Allgemein
* [ ] Bilder-Upload (Export) => Name/URL wird vom Shop zurückgegeben; CAO speichert diesen Namen/URL; Feld ist jedoch stark begrenzt in der Zeichenanzahl und wird ohne Fehler oder ähnlichem einfach abgeschnitten; Sollte wenigstens dokumentiert werden
Da können wir das Datenbankfeld in der größe anpassen.
# Produkt-Export
* [ ] Angebots-Preis `products_ac_*` => Wird scheinbar nicht exportiert
Wäre mir neu.
# Kunden-Export
* [ ] Bei den Kundendaten fehlt allgemein relativ viel... z.B.:
* Lieferanschriften
* Zahlungsziele sowie Kunden-Zahlart, etc...
* SEPA-Lastschriftmandat vorhanden?!
* Benutzerfelder
* Benutzerfelder optimieren => Hier wäre das gleiche System wie bei Produkten wünschenswert und nicht einfach nur 10 Textfelder
* Beim Import der Kundendaten von .csv --> CAO kann das Feld SHOP_PASS nicht importiert werden
- Zumindest in der 1.5 werden Lieferanschriften eingelesen.
- Zahlungsziele etc. könnte man anpassen. (Was das im Shop allerdings für einen Mehrwert bringt entgeht sich mir gerade)
- SEPA (siehe eine Zeile höher)
- Ja, die Benutzerfelder gehöhren überholt. Das sollte angepasst werden.
- Wieso sollte ich ein Shop Password aus einer CSV Importieren. Da bräuchte ich mal ein Beispiel. Das macht keinen Sinn.
# Kategorie-Export
* [ ] Dokumentation fehlerhaft `parented` => `parentid`
Wird gefixed.
# Kunden-Import
* [x] Wie können Kundendaten aus dem Shop aktualisiert werden?
Kundendaten werden durch Bestellungen aktualisiert - funktioniert zwar ist aber nicht wirklich schön...
Kundendaten sollten einfach wie beim Erstimport aktualisiert werden
Werden die Kundendaten nicht beim "erneuten" Bestellen aktualisiert?
Falls nicht, ist das ein Fehler und sollte in den Bugtracker.
# Bestellungs-Import
* [ ] Eine einmalig übertragene Bestellung kann nicht mehr aktualisiert werden.
Zumindest der Shop-Status sollte unbedingt auch aktualisiert werden können.
In welche Richtung? In CAO kann man den Bestell-Status ändern, und dieser wird auch in den Shop übertragen.
Gruß Chris
"Derjenige, der sagt: "Es geht nicht", soll den nicht stören, der's gerade tut."