Mapi Fehler

alles was in keine andere Kategorie passt
Antworten

Mapi Fehler

Hallo,

wenn ich aus CAO eine Mail versenden möchte kommt folgende DFehlermeldung:

ein mapi fehler ist aufgetreten Fehlercode : 26 MAPI_E_ NOT_Supported

Wer kann mir hier weiter helfen.

Werner

Re: Mapi Fehler

Gruß Chris
"Derjenige, der sagt: "Es geht nicht", soll den nicht stören, der's gerade tut."

Re: Mapi Fehler

Danke für den Link, hat leider nichts gebracht.
Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass ich mit einem Mac und Paralles Desktop arbeite.
Thunderbird ist auf der Macseite installiert und dass scheint das Problem zu sein.
Wenn ich Thunderbird auf der Windowsseite benutze funktioniert die Mapi.
Da Apple allerdings das stabiliere Programm ist möchte ich Thunderbird eben lieber dort laufen lassen.

Also vielleicht hat ja noch jemand einen Lösungsvorschlag.

Werner

Re: Mapi Fehler

Hallo,
wir kennen das Problem auch. Was wird denn bei Dir Übertragen (E-Mailadresse, Betreffzeile, Anhang) oder wird bei Dir gar nichts übertragen?
Wir haben das Problem mit Apple Mail, es wird jedoch nur der Anhang übertragen und die E-Mail-Adresse und der Betreff leider nicht. Ein Lösung haben wir hierfür leider noch nicht gefunden.
Gruß Thomas
------------------------------------------------

installierte Erweiterungen

*** Auftragsbearbeitung, Shop Auftrag, Stapelbuchung, Stapeldruck, Teilrechnungen, Preisupdate


*** MySQL 4.1.22 local
*** Parallels Desktop 12 # 2 x 2,8 GHz Intel Core i7 # 16,0 GB RAM

Re: Mapi Fehler

Hallo Thomas,

es wird nur der Anhang übertragen sonst nichts.

Werner

Re: Mapi Fehler

Hallo Chris,

ich bin leider kein Experte was PC`s angeht. Deshalb verstehe ich nicht was damit gemeint ist was dort beschrieben wurde. Und wie genau ich da vorgehen soll.

Leider tritt bei mir seit dem Update genau der selbe Fehler auf. So langsam nervt es auch. Da es so doch alles echt einfach und schnell ging.

Kann mir jemand mit einer genauen Beschreibung weiterhelfen wie auch ich als junge Frau ohne Computer- Fachkenntnisse diesen Fehler behoben bekomme?

Ich danke euch jetzt schon mal :)

LG und noch ein Frohes neues Jahr
Angelina



hh-cm hat geschrieben:Hallo,

hilft das ?

http://forum.cao-faktura.de/viewtopic.p ... api#p24304

Re: Mapi Fehler

Hallo Angie2312,
dann versuche ich dir mal zu helfen. ;)

Der MAPI Fehler mit dem Fehlercode: 26 MAPI_E_ NOT_Supported
ist eigentliche auch ihne Eingriff in die Registry lösbar, vorallem, da Windows auch boardmittel mitbring, diese zu lösen.

Hier einmal der Lösungsweg, wenn Microsoft Outlook verwendet wird!
  1. Alle Programme Schiessen
  2. msmapi32.dll im Verzeichniss "C:\Program Files (x86)\Common Files\system\MSMAPI\103x" (das "x" in 103x ist ein Platzhalter, da die nummer je nach verwendeter Outlook Version unterschiedlich ist) löschen bzw. besser ersteinmal umbenennen in msmapi32.dll-old
    (Achtung: Eigentümer der Datei ist System, daher muss man erst den Eigentümer der Datei wechseln und dann sich volle Rechte zu dieser Datei geben!)
  3. Mapi32.dll im Verzeichnis "C:\Windows\System32" löschen oder besser umbenennen in Mapi32.dll-old
    (Achtung: Eigentümer ist TrustedInstaller, daher muss man erst den Eigentümer der Datei wechseln und dann sich volle Rechte zu dieser Datei geben!))
  4. Das Programm fixmapi.exe im Verzeichniss "C:\Windows\System32" ausführen
  5. Rechner neu starten
  6. Outlook starten (Wichitg, sonst wird die Datei msmapi32.dll nicht neu erstellt!)
Damit ist der Fehler behoben!

Wie ändert man den Eiegntümer einer Datei:
  1. Mit der rechten Maustaste auf die entsprechnede Datei klicken.
  2. Im Kontext Mnü dann auf Eigenschaften klicken.
  3. Dann auf den Reiter "Sicherheit" wechseln und unten im Fenster auf "Erweitert" klicken.
  4. Im nun erscheinenden Fenster kann man oben den Besitzer der Datei erkennen und kann diesen durch einen klick auf "Ändern anpassen.
  5. Seinen eigenen Benutzernamen nun eintragen und alle kommenden Meldungen mit OK bestätigen.
  6. Alle geöffneten Eigenschaftsfenster zu der Datei mit "OK" schließen.
Wie erhält man nun Änderungs- und Löschrechte:
Wenn man den Besitz übernommen hat, kann man sämtliche Rechte vergeben.
(Achtung, es müssen nach der Beitzübername erst alle Eigenschaftsfenster zu dieser Datei geschlossen gewesen sein, sonst funktioniert das ganze nicht!)
  1. Mit der rechten Maustaste auf die entsprechnede Datei klicken.
  2. Im Kontext Mnü dann auf Eigenschaften klicken.
  3. Dann auf den Reiter "Sicherheit" wechseln und oben im Fenster auf "Bearbeiten..." klicken.
  4. Den Uster "Benutzer" auswählen und in der Spalte "Zulassen" bei Vollzugriff einen Hacken machen.
    Alle anderen Felder in der Spalte zulassen füllen sich denn selber.
  5. Mit "OK" die Eingaben bestätigen.
  6. Das Eigenschaftenfenster auch mit "OK" schließen.
Gruss Christian
_____________

Shopsystem: Virtumart mit CONnect

Re: Mapi Fehler

Hallo Chris71,

vielen Dank für die super Erklärung.

Ich bin gerade überglücklich, denn du hast es so super umschrieben das ich es nun wieder Funktioniert.

Vielen Lieben Dank :)
LG Angi
:D ;)

Re: Mapi Fehler

Man tut was man kann ;)
Gruss Christian
_____________

Shopsystem: Virtumart mit CONnect

Re: Mapi Fehler

Ich hatte das Problem auf verschiedenen Windowsversionen auch.

Ich habe lösen können, indem ich die Office 32bit Version statt der 64bit Version verwende!

Re: Mapi Fehler

Muss das wieder mal rausholen. Wir würden gern in Zukunft Outlook in der 64 bit Version nutzen. Funktioniert da nun in der 1.5er? Oder muss Outlook nach wie vor mit 32 bit installiert sein? Danke euch.
Mit besten Grüßen
Benjamin
----------------------------
* 4 x CAO Vers. 1.5.0.43 K
* Maria DB 10.2 (64)
* Modul Auftragsbearbeitung
* Modul Vorgangszahlung
* CAO Autobackup

Re: Mapi Fehler

Habs mal getestet - es kommt folgende Fehlermeldung.
Gibt es hier einen Workaround? Danke.
Unbenannt.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit besten Grüßen
Benjamin
----------------------------
* 4 x CAO Vers. 1.5.0.43 K
* Maria DB 10.2 (64)
* Modul Auftragsbearbeitung
* Modul Vorgangszahlung
* CAO Autobackup

Re: Mapi Fehler

CAO ist 32 Bit, also auch die MAPI. Das verträgt sich nicht mit Office in 64Bit.
Gruß Chris
"Derjenige, der sagt: "Es geht nicht", soll den nicht stören, der's gerade tut."

Re: Mapi Fehler

Hallo,

alles klar - danke für die Info!
Mit besten Grüßen
Benjamin
----------------------------
* 4 x CAO Vers. 1.5.0.43 K
* Maria DB 10.2 (64)
* Modul Auftragsbearbeitung
* Modul Vorgangszahlung
* CAO Autobackup

Re: Mapi Fehler

Hi,

hier ist das relativ einfach beschrieben

https://docs.microsoft.com/de-de/office ... -platforms

Ausschnitt
32-Bit-MAPI-Anwendung und 64-Bit-Version von Outlook

32-Bit-MAPI-Anwendungen werden nicht auf einem Computer mit der 64-Bit-Version von Outlook und der 64-Bit-Version von Windows unterstützt. Anwendungsentwickler müssen die Anwendung als 64-Bit-Anwendung für die 64-Bit-Plattform neu erstellen. Grund dafür ist, dass eine 32-Bit-Anwendung die 64-Bit-Datei „Msmapi32.dll“ nicht laden kann Es gibt eine kleine Anzahl von API-Änderungen, die Anwendungsentwickler vornehmen müssen, damit Ihr Code erfolgreich in einer 64-Bit-Umgebung ausgeführt werden kann.
Ich möchte jetzt nicht zu Technisch werden, aber CAO lässt sich nicht so einfach auf 64Bit bringen. Es steht auf irgendeinem Zettel - Priorität hat es leider nicht.
Der einzige Vorteil eines 64 Bit CAO wäre die Speicherverwaltung größer 4 GB. Und den nutzen sehe ich nicht.
Gruß Chris
"Derjenige, der sagt: "Es geht nicht", soll den nicht stören, der's gerade tut."

Re: Mapi Fehler

Ja schade dass es hier keine Schnittstelle gibt...
Mit besten Grüßen
Benjamin
----------------------------
* 4 x CAO Vers. 1.5.0.43 K
* Maria DB 10.2 (64)
* Modul Auftragsbearbeitung
* Modul Vorgangszahlung
* CAO Autobackup

Re: Mapi Fehler

Die MAPI ist eine Schnittstelle. Es läuft eh alles auf 64Bit hinaus.

(VORSICHT, GEFÄHRLICHES HALBWISSEN) Android mag nur noch 64Bit. Apple ebenfalls.

Es ist eine Frage der Zeit, bis 32Bit Versionen verbannt werden. Allerdings lässt es die Zeit einfach nicht zu das "mal eben" zu ändern.
Gruß Chris
"Derjenige, der sagt: "Es geht nicht", soll den nicht stören, der's gerade tut."